NAVIGATION
  Anzeige
Ihre Fragen (FAQ)
Wie rufe ich ein deutsches Handy im Ausland an?
Irrtümer vorbehalten - alle Angaben ohne Gewähr
Anzeige

 F: Ich möchte ein deutsches Handy (T-Mobile, Vodafone, E-Plus, o2) anrufen, das sich momentan im Ausland befindet.
Wie gehe ich vor? Kann ich auch Sparvorwahlen nutzen?
 
 A: Rufen Sie das Handy wie gewohnt an (als ob es sich im Inland befände).
 
Der Grund leuchtet ein: Niemand kann von Ihnen verlangen, dass Sie wissen, wo sich das Handy gerade befindet (im In- oder Ausland).
 
Die Kosten, die Ihnen als Anrufer entstehen, sind ebenfalls unabhängig vom augenblicklichen Standort des anzurufenden Handys.
 
Sofern sich das anzurufende Handy im Ausland befindet, zahlt der Angerufene die anteiligen Gesprächskosten von der deutschen Grenze bis zum Handy-Standort (sogenanntes Roaming). Dies können je nach Land leicht bis zu drei Euro pro Minute sein.
 
Natürlich können Sie auch Sparvorwahlen nutzen. Hier gilt analog: Gehen Sie so vor, als ob sich das Handy im Inland befände.
Beispiel Call-By-Call:  Bestimmen Sie den günstigsten Call-By-Call Anbieter und rufen Sie das deutsche Handy per Call-By-Call an.
Hinsichtlich der entstehenden Kosten für Sie und den Angerufenen gilt entsprechend das oben bereits beschriebene.
 
TIPP: Wenn Sie Ihrem Gesprächspartner lediglich eine kurze Nachricht übermitteln möchten, sollten Sie besser eine SMS an sein Handy schicken. Diese senden Sie wie gewohnt, als ob sich das Ziel-Handy im Inland befände.
Es entstehen Ihnen keine Mehrkosten aufgrund des Ausland-Aufenthaltes des angeSIMsten Handys. Der SMS-Empfang ist in aller Regel für den Empfänger kostenfrei - auch dann, wenn sich das angeSIMste Handy im Ausland befindet.
Sie nehmen Ihr Handy ins Ausland mit? Gesprächskosten, Kostenfallen und wie Sie im Ausland sparen können...

 Anzeige
 Anzeige